Monodramen

 

“Meine Freiheit soll mir niemand rauben”

eine Begegnung mit Else Lasker Sch├╝ler
in Ihrem Hebr├Ąerland

Eine szenische Lesung mit

Dagmar Schwarz

Szenische Einrichtung
Jeanette A. Krinner

Musik
Heinz Leonhardsberger


“SIEH IN MEIN VERWANDERTES GESICHT”

Inszenierung: Ronald Seboth
B├╝hnenbild: Anna Prankl
Musik: Heinz Leonhardsberger


“SOLO F├ťR EINE STIMME”

frei nach

Susanna Tamaro
mit Dagmar Schwarz

Inszenierung: Stefan Weber
B├╝hnenbild: Gernot Sommerfeld
Klang/Musik: Wolfgang Musil


“DIE KURZE EWIGKEIT EINER LIEBE”

Dramatisierte Texte und Briefe von

Milena und Kafka

auch in englischer Sprache

Inszenierung: Ronald Seboth
B├╝hnenbild: Anna Prankl
Musik: Heinz Leonhardsberger
mit Dagmar Schwarz